KUNSTRADAR III: BILDENDE KUNST / UPCYCLING

  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
Zeitraum: 22.6.2019

Ort: Kulturforum Alte Post 

Kursleiterin: Angelika Vienken

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac & Mirza 

Nach einer kurzen Einführung ging es dann auch schon los: Der Start begann mit dem Zeichnen eines eines Apfels und anderen Obstsorten sowie verschiedenen Tieren. Von den Bleistiften ging es dann zur Acrylfabre und von dort aus zur Modellierung mit Ton. Geformt wurden Oktopusse, Birnen und vieles mehr. Nach einer entspannenden Pause im Park und einem kräftebringendem Essen, arbeiteten die TeilnehmerInnen mit einer chemischen Zeichenentwicklung. Sie zeichneten Bilder mit einem schwarzen Edding auf Folie und bemalten diese mit speziellen Farben. Dann hieß es erst mal: ab unter die Sonne! Nebenbei wurden auch Polaroid-Fotos gemacht. Die Kids hatten wie immer großen Spaß und es wurden tolle Ergebnisse erzielt. 

KUNSTRADAR II: PERFORMANCE & THEATER

  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
Zeitraum: 16.6.2019

Ort: Kulturforum Alte Post 

Kursleiterin: Franziska Leminski

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac & Jimi 

Unter der Leitung von Franziska Leminski lernten Kinder spielerisch alles über Körpersprache, Mimik, Gestik, Nähe und Distanz. Es wurde viel gelacht und der Spaß stand im Vordergrund. 

KUNSTRADAR I: TANZ & BEWEGUNG

  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
  • Interkulturelle Projekthelden
Zeitraum: 15.6.2019

Ort: Kulturforum Alte Post 

Kursleiterin: Arnika Riede

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac & Jimi 

Unser erster Impuls-Kulturworkshop startete mit viel Schwung und Spaß! Unter der Leitung von Choreographin Arnika Riede konnten Neusser Kids so richtig abtanzen. Alle hatten volle Motivation mitgebracht. Die Kids konnten sich gegenseitig mit einem Tanz vorgestellt und kamen leicht ins Schwitzen. Die Kids brachten unfassbare Moves raus! Wirklich Traumhaft! 

ECHTE KINDZEIT

  • Interkulturelle Projekthelden
Zeitraum: 14.5.2019

Ort: Kinderbauernhof Neuss 

Heute fand die Auftaktveranstaltung „Echte Kindzeit“ statt. In Zusammenarbeit mit den Freunden und Förderern des Kinderbauernhofs und der Caritas haben wir wieder ein besonderes Projekt auf die Beine gestellt: Im Kontakt mit den Tieren und der Natur sollten die Kids für einige Stunden wirklich #Kind sein. Beim heutigen Auftakt konnten sich die Kinder nach einer Begrüßung am und im Eselgehege, gepaart mit reichlichen Streicheleinheiten und Fütterung der Tiere, einem Blinden-Parkour und der Slackline stellen. Trotz anfänglicher Skepsis wurden diese Herausforderungen von allen gemeistert. Begleitet wurden die Projekte von den ehrenamtlichen Mitwirkenden der Projekthelden -u.a. durch Vertreter des Jugendvorstands. Die #Kinderrechte von Spiel und Freizeit standen hierbei im Fokus. Wir freuen uns schon auf die nächsten Projekte, die wir auf dem Kinderbauernhof erleben dürfen.

EINE VIRTUELLE ZEITREISE

Zeitraum: 23.4.2019 – 27.4.2019

Ort: Stadtarchiv Neuss und Volkshochschule Neuss 

Kursleiterin: Lina Ehrentraut & Lukas, Gamedesigner und Projektmanager und sein Team von Weltenweber

Von wegen Jugendliche können nur an der Konsole zocken oder bei Whatsapp chatten- in unserer zweiten Ferienwoche lernten die Jugendlichen das Programmieren und Erstellen eigener Grafiken sowie das “Virtual Reality” kennen. Neben Gamification ist Virtual Reality ein neues, innovatives und für die kulturelle Bildung geeignetes Medium. Virtual Reality ist immer noch etwas Neues, was nicht überall und jederzeit erlebt und schon gar nicht mitgestaltet werden kann. Es ersetzt die reale durch eine virtuelle Welt, und damit durch eine frei gestaltbare Umgebung. Mithilfe der Controller kann der Nutzer intuitiv mit der virtuellen Welt interagieren, sich in ihr bewegen und sie – das ist der Sinn unseres Projektes – nach den eigenen Wünschen kreativ und künstlerisch gestalten. Die Jugendlichen hatten große Freude und Spaß bei diesem Projekt. Doch jetzt müsst ihr euch erst noch was gedulden, denn im September wird das Pilotprojekt  beim Jubiläumsjahr der VHS vorgestellt. 

STREETART GOES MÄRCHEN

Zeitraum: 19.4.2019

Ort: Clemens Sels Museum

Kursleiterin: Oldhaus

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac Göl

In diesem Workshop übernahmen wir Figuren aus den „alten“ Geschichten und erfinden sie ganz neu! Poster, T-Shirts oder Plakate wurden hier mal ganz anders gestylt! So endet eine spannende Woche #ohne Langeweile und mit viel #Aktion! Gefördert wurde das gesamte Projekt vom #Kulturrucksack Neuss.

SCHNEEWITTCHEN UND DER BÖSE WOLF

Zeitraum: 18.4.2019

Ort: Clemens Sels Museum

Kursleiterin: Claudia Ehrentraut 

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac Göl

Jeder kennt die Märchen der Gebrüder Grimm. In einer Ausstellung im Museum, die wir uns gemeinsam angeschaut haben, entdeckten wir Bilder, die die bekannten Geschichten erzählen. Die Kinder erweckten die Figuren aus den Bildern zum Leben: Aus Holz, Draht und Gips bauen wir Skulptur en nach den berühmten Märchenfiguren. Gefördert wurde dieses Projekt vom #Kulturrucksack Neuss.

DAS VERRÜCKTESTE MÄRCHENBUCH DER WELT

Zeitraum: 17.4.2019

Ort: Clemens Sels Museum

Kursleiterin: Claudia Ehrentraut 

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac Göl

Auch in diesem Workshop schauten wir uns gemeinsam eine Ausstellung im Museum an, in der märchenhafte Geschichten in Bildern erzählt werden. In unserem Workshop haben wir aus gesammelten Papierresten, alten Büchern und Gebrauchsverpackungen unser eigenes Buch gebunden. Die Kids hatten wie immer viel Spaß. Gefördert wurde das Projekt vom #Kulturrucksack Neuss.

GESCHICHTEN VON SUPERHELDEN

Zeitraum: 16.4.2019

Ort: Clemens Sels Museum

Kursleiter: Umut Ali Öksüz

Ehrenamtliche Betreuung: Mirac Göl

Im Museum gibt es eine Ausstellung, wo man viele Bilder sehen kann, die spannende Geschichten erzählen. Gemeinsam guckten wir uns die tollen Werke an und malten dann eine Bildergeschichte von unseren Lieblingshelden. Wir sind sehr begeistert, was die Kids so auf die Beine gestellt haben. Gefördert wurde das Projekt vom #Kulturrucksack Neuss