Jugend-Stadtführer Neuss to go

Der erste Stadtführer von Jugendlichen selbst entwickelt

Ein unvergleichbares Projekt, weil:

Jugendliche berichten, was ihre Stadt zu bieten hat. 100%
Jede einzelne Comicfigur von Jugendlichen selbst entworfen wurde. 100%
Partizipation wichtig für die Integration ist. 100%
Projekthelden: Neuss to go

 

Unsere Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz gratuliert uns und der Stadt Neuss zum Projekt “Neuss to go”

Annette Widmann-Mauz Interkulturelle Projekthelden
AKTUELL NICHT MEHR VORRÄTIG - HIER VORBESTELLEN

Die Stadtführer gibt es in allen Neusser Kultur- und Jugendeinrichtungen.

AKTUELL NICHT MEHR VORRÄTIG - HIER VORBESTELLEN
Interkulturelle Projekthelden: Neuss to go

 

 

Liebe Freunde und Interessierte von Neuss to go,

aufgrund der begrenzten Stückzahlen von Neuss to go und der großen Nachfrage aus ganz NRW, haben wir aktuell keine Ansichtsexemplare mehr. Wir arbeiten bereits an einer neuen Auflage und werden den aktuellen Stand hier und in unseren Social Media-Kanälen veröffentlichen. Wir bitten um Verständnis und freuen uns sehr, dass Euch der Stadtführer gefällt. 

JETZT BESTELLEN!!!

VERSCHIEDEN - ABER EINS
Jugendliche erzählen über ihr Leben zwischen zwei Welten

JETZT BESTELLEN!!!

Ein interkulturelles Buchprojekt

Ein einzigartiges Projekt, weil:

Jugendliche eine Stimme erhalten. 100%
Nicht über Migrationsbiographien gesprochen wird – sondern MIT! 100%
Sprachen wertvolle Schätze sind, die Menschen zusammenbringen. 100%

 

Hrsg.: Natali Ochmann, Umut Ali Öksüz, Mechtild Swertz

UHR-Verlag, 2018. 67 Seiten. Format A5. Gebunden. Hardcover
ISBN 978-3-936606-34-8

12 Jugendliche (10 – 21 Jahre alt) haben in einem Projekt der “Interkulturellen Projekthelden e.V.” ihre Geschichte(n) aufgeschrieben und illustriert. Texte auf Deutsch, in der Herkunftssprache und auf Englisch. Die Geschichten der Jugendlichen handeln vom Verlassen der Heimat bis zum Finden einer neuen, vom Aufwachsen in Deutschland, von ihrem Ringen um (Mutter-)Sprache und Identität, von Ablehnung, Freundschaft und Ankommen.
Sprachen: auf Deutsch, in der Herkunftssprache und auf Englisch.
Illustriert mit Zeichnungen der jungen Autoren und einem Foto ihres Lieblingsortes. In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Neuss und dem Förderverein der Stadtbibliothek. 

Kaufen könnt ihr das Buch (ab dem 17.4.) bei unserem Kooperationspartner direkt vor Ort.

Wir danken dem Bücherhaus am Münster für die Kooperation! Das Bücherhaus am Münster erzielt durch den Verkauf keinen eigenen Erlös. Die Einnahmen werden zu 100% wieder in die Kinder,- und Jugendarbeit investiert. Vielen Dank dafür! 

Gefördert wurde das Projekt u.a. durch die Hauptsponsoren: Dem Kulturamt Neuss und der Kinderstiftung lesen bildet.

Liebe Sponsoren, liebe Freunde und Partner,

an dieser Stelle möchten wir uns von ganzem Herzen bei allen Sponsoren bedanken.
Durch Eure Unterstützung ist dieses wunderbare Buch entstanden. Wir danken zudem Frau Dr. Christiane Zangs, Beigeordnete für Schule, Kultur & Bildung – für das Vorwort & die Unterstützung!
Ihr habt uns geholfen, jungen Menschen eine Stimme zu schenken und weitere viele Menschen zu erreichen. Das erste Mal sprechen Jugendliche über ein Leben in zwei Welten -und das in Neuss, DANKE!

Eure ProjektkoordinatorInnen

Umut Ali Öksüz
Claudia Ehrentraut
Natali Ochmann
Mechtild Swertz
Uta Helmbold-Rollik